Tierfiguren

Tierfiguren aus Knetbeton

Vogel, Eule & Elefant

was benötigt wird:

circa 1,5 – 2kg Knetbeton für drei Figuren

Eimer zum Anmischen

Handschuhe, Schürze

Bastelunterlage

Styropor-Kugeln: Durchmesser 10 cm (3 Stück für 3 Figuren)

Pinsel, Messer & Modellierwerkzeug

Wasser

benötigte Zeit: pro Figur 15 Minuten

1

Knetbeton vorbereiten:

Bastelunterlage nicht vergessen! Knetbeton anmischen, indem ihr Knetbeton in einem Eimer füllt und Wasser im Mischverhältnis 5:1 (5Teile Knetbeton, 1 Teil Wasser) hinzufügt, Deckel draufmachen und mehrmals schütteln. Eventuell nochmals Wasser zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Knetbetonmasse auf der Bastelunterlage ausbreiten und ordentlich durchkneten bis eine geschmeidige Knetbetonmasse entsteht. Diese Masse einfach 10 bis 15 Minuten ruhen lassen.

2

Styropor-Kugel mit Knetbeton überziehen:

Aus der Knetbetonmasse einen handtellergroßen Teil nehmen und zuerst eine Kugel und aus dieser durch leichtes Klopfen (nicht drücken!) einen dicken Keks formen. Den Knetbetonkeks auf die Styropor-Kugel platzieren und durch leichtes Klopfen von oben zu den Seiten hin verteilen, bis die ganze Kugel mit einer Knetbetonschicht bedeckt ist.

3

Füße formen:

Aus dem Knetbeton kleine Füße formen. Für die Zehen mit einem Messer rein scheiden. Das fertige Paar Füße nebeneinander auf den Boden legen und die mit Knetbeton überzogene Styropor-Kugel darauf setzen und leicht andrücken. Tipp: Damit sich der Knetbeton besser verbindet, sollte man mit einem Finger die Stelle, an welcher die Kugel auf die Füße kommt, kurz mit ein wenig Wasser anfeuchten.

4

Schnabel formen:

Aus Knetbeton einen Schnabel formen. Diesen mit dem Messer einritzen. Wieder die Stelle auf der Kugel wo der Schnabel platziert werden soll mit etwas Wasser anfeuchten. Den Schnabel vorsichtig auf die Kugel drandrücken.

5

Augen formen:

Aus dem Knetbeton zwei kleine gleichgroße Kugeln formen. Die über den Schnabel platzieren. Die Stelle für die Augen wieder leicht mit Wasser anfeuchten. Mit einem Messer die Augenlider einritzen & mit dem Ende eines Pinsels oder Stiftes Punkte für die Augen eindrücken.

6

Haarkamm formen:

Aus Knetbeton eine kleine Wurst formen und diese als Haarkamm auf dem Vogel platzieren. Die Stelle davor wieder mit ein wenig Wasser anfeuchten. Mit dem Messer drei oder vier Mal einschneiden um so die Struktur des Kammes nachzubilden. Bei Bedarf mit einem angefeuchtetem Pinsel leicht drüber streichen um die Oberfläche zu glätten.

7

Flügel formen:

Forme aus dem Knetbeton eine Kugel und aus dieser durch leichtes Klopfen (nicht drücken!) einen ovalen Keks. In diesen schneide mit einem Messer drei lange Striche, welche die Flügel darstellen sollen. Befeuchte die Fläche auf der Knetbetonkugel, an welcher die Flügel sitzen sollen und platziere den Flügel darauf. Wiederhole dies ebenfalls auf der anderen Seite der Figur für den zweiten Flügel.

Weitere Figuren:

Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Du kannst mit dieser Herangehensweise eigentlich jedes Tier aus Knetbeton basteln, welches Du möchtest. Wir haben noch eine Eule und einen Elefant aus Knetbeton angefertigt. Eine kurze Videoanleitung dafür findest Du auf unserem YouTube-Kanal!

Anleitung Tierfiguren aus Knetbeton
DIY step-to-step-Anleitung Tierfiguren aus Knetbeton. Ganz einfach zum nachmachen!
ANLEITUNG_Figuren_DOWNLOADEN.pdf 
PDF-Dokument [516.9 KB]

Wichtige Sicherheitsratschläge:

Da jeder Beton staubt, solltest Du entweder den Knetbeton draußen im Freien mit Wasser anmischen oder in einem Eimer mit Deckel. Dabei gibst Du den Knetbeton mit dem Wasser in den Eimer, setzt den Deckel drauf und schüttelst ihn kräftig. Wichtig ist, dass der Eimer gut verschlossen ist.

Frisch angerührter Beton reizt die Haut. Deswegen ist es notwendig, dass Deine Haut und damit Deine Hände immer geschützt sind. Trage daher Handschuhe, bei sensibler Haut empfehlen wir die Verwendung einer Hautcreme.

Nach getaner Arbeit empfehlen wir Betonreste zeitnah zu entfernen. Benutze dafür am besten keinen Besen, da dieser den Betonstaub aufwirbelt. Wir empfehlen dir einen Staubsauger zu verwenden