Martina Karg

„Hallo,
ich bin Martina und bin angenehm süchtig nach Mileds Knetbeton und Evolution.
Ich habe vor 4 Jahren das Betonieren angefangen und was mich nach kurzer störte war, dass jeder das nachmachte was man gestaltet hat, da es leicht ist, eine Silikonform zu befüllen.
So meldete ich mich auf Facebook bei verschiedenen Betongruppen an, um mir neue Ideen und Tipps zu holen.
Somit erfuhr ich auch, dass es Knetbeton gibt und versuchte gleich mit Spülmittel und unzähligen anderen Mitteln einen Knetbeton herzustellen.
Es funktionierte zwar, das aber mit mäßigen Erfolg. Es brach unzählige Male und war sehr brüchig.
Trotz allem war ich ein bisschen stolz auf mein erstes Werk und stellte es in eine Betongruppe.
Das sah Miled dann und schrieb mich an, ob ich den originalen Knetbeton schon mal ausprobiert hätte.
Und so nahm meine Sucht ihren lauf… Es gibt keinen Vergleich zu Mileds Knetbeton.
Keiner ist so toll und einfach zu verarbeiten.
Das Tolle daran ist, dass man seine Ideen zu seinen einzigartigen Werken macht.
Keines gleicht dem anderen. Und danach habe ich gesucht: die Sucht, immer wieder was Neues zu erschaffen und andere mit zu begeistern.

Ich kann sagen, dass ich ohne Knetbeton/Evolution nicht mehr leben kann und danke erneut Miled, dass er uns dies mit seiner mega Erfindung ermöglicht hat.“

 

Herbsdekoration

 

 

 

Geschenk-Anhänger mit Knetbeton Evolution

 

 

 

Selbstgemachte Deko für draußen

Nun folgen ein paar weitere Bilder von Knetbetonwerken, die perfekt in den Garten, auf den Balkon oder wo auch immer Ihr Euch die Dekoration vorstellen könnt, passen.

 

Martina hat nicht nur Dekoration für draußen, sondern auch für drinnen angefertigt.