Yvonne Alsdorf

„Hallo, meine Name ist Yvonne. Ich bin 41 Jahre alt und komme aus Wesel am schönen Niederrhein.

Schon als Kind konnte man mich mit Knetmassen stundenlang beschäftigen und glücklich machen, weil es mir unendlich viel Spaß gemacht hat, Geschenke für meine Liebsten zu kneten und zu formen. Beton ist für mich optisch ein schönes dekoratives Material, was zeitlos und überall ein Blickfang ist. Sogar als Schmuck!

Vor einiger Zeit habe ich über das Internet den Original Knetbeton entdeckt und musste es testen, weil es laut Aussage formbar wie Marzipan sei.
Bestellt = getestet = Ja das ist es, genau das, was ich gesucht habe!!!

Da mein Bastelzimmer voll mit Schmuckbastelsachen ist, habe ich den Versuch gestartet, Knetbeton mit Schmuckelementen zu kombinieren.
Ich liebe diese Arbeit, weil jedes Schmuckstück ein Einzelstück ist und edel bis elegant aussieht. Schmuck aus Knetbeton ist einzigartig und auch für jeden Anfänger machbar. Es lässt sich super in Rohlinge einarbeiten und nach Wunsch in alle Formen kneten. Genau das ist das Tolle: Beton, der bisher nur gegossen wurde, kann man jetzt kneten. Und das in einer Vielfalt von tollen Farben.

Wünsche euch viel Spass mit Knetbeton! Eure Yvonne“

 

Weihnachtliche DIY-Tischdeko

 

Bunte Schalen mit Airbrush, Acryl und Kalkfarbe

 

 

Herbstliche Wichtel-Landschaft

 

 

DIY-Schmuckstücke aus Knetbeton Evolution

Auf den folgenden Bildern seht Ihr eine große Auswahl an Schmuck. Hier wurde wieder mit vielen kleinen Details wie zum Beispiel Steinchen oder Anhängern gearbeitet, die das fertige Schmuckstück am Ende noch edler aussehen lassen! Yvonnes neueste Idee ist leuchtender Schmuck! Seht Euch die Erklärung dazu unter Tipps & Tricks an!
Leuchtender Schmuck